Leicht zu beantworten

kevin barth antisemit

Sicherlich würden viele in Deutschland wählen wollen:

a) Ja
b) Vielleicht
c) Nein, denn dass diese, diese Juden immer überall Krieg führen müssen, muss man als Pazifist einfach kritisieren!
d) Man wird doch wohl noch sagen dürfen!

Aber es ist ganz einfach so, dass Hackfressen wie Kevin Barth, der Kreisvorsitzende1 der Piratenpartei des Kaffs Heidenheim (er wurde von seinen Kumpels nach dieser twitter-Offenbarung gewählt), von Menschen mit ein wenig Verstand nur als antisemitische Widerlinge bezeichnet werden können, denen man bei Gelegenheit die Ohren langziehen müsste.

  1. 1 ehemalige [zurück]

1 Antwort auf „Leicht zu beantworten“


  1. 1 Rough NinJa 09. Februar 2012 um 15:48 Uhr

    Nicht mal ’nen sinnvollen Krieg kriegt er zusammen, dieser Jude.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.