Stolze Sachsen beim SEK

Da Sachsen und seine Innenbehörde für ihr exotisches Verständnis der „bürgerlichen Demokratie“ und ihrer „extremen“ Feinde regelmäßig in der Kritik stehen, wird immer wieder PR-Arbeit geleistet. Und so können im Internet auch die Bürger sehen, wie begeistert der sächsische Innenminister davon war, dass Elitepolizisten ihren Kopf freiwillig auf Ziegelsteine kloppen und andere beknackte Sachen machen. Zum Beispiel, mit einer sächsischen Fahne ein Stahlseil runterrutschen. Soll ja schließlich alles lebensnah sein.